Zurück zur StartseiteFranzose    Englisch    Spanische Sprache    






Eine Ausstellung des Iroise Marine Naturparks


(Gemeinde von Ile-Molène)





GPS : 48°23'48"N   4°57'21" W






   Es handelt sich um eine kostenlose Ausstellung, die von April bis September ständig geöffnet ist und sich im Zentrum des Dorfes Molène befindet. Es richtet sich in erster Linie an Touristen, die die Insel täglich besuchen, aber nicht nur an sie. Es soll das Iroise Meer, seine Fauna und Flora vorstellen, um den Besuch der Insel in ein kulturelles Moment zu verwandeln. Unabhängig vom Alter des Besuchers kann diese Präsentation für jeden von großem Nutzen sein.


Zugang :
La maison de l'Environnement ist ein einfach renoviertes Wohnhaus. Es ist ausgeschildert und an dem schmiedeeisernen Schild am Eingang erkennbar.


  Dem Besuch von drei Ausstellungsräumen geht ein Begrüßungspanel voraus.



  Der erste raum, auf der linken Seite, zielt darauf ab, die Insel mit Hilfe von Audioberichten unter verschiedenen Aspekten vorzustellen.



  Der zweite ist mit Originalmöbeln aus geschnitzten Holzplatten ausgestattet. Algen und Fische bilden den Hintergrund.



  Die Ausstellung ist aktiv : Der Besucher wird gebeten, Fragen zu beantworten.


Wer ißt wen?
Das Spiel besteht darin, ein Raubtier mit seiner Beute zu verbinden
indem Wissen dass es mehrere verschiedene Beutetiere haben kann.


Je weiter wir gehen, desto mehr lernen wir die Seevögel kennen. Haben Sie schon einmal von der erstaunlichen Sturmschwalbe gehört, diesem emblematischen Besucher des Molène-Archipels?





Ein weiteres Möbelstück dient zur Beleuchtung des Meeresbodens.



Eine automatische Projektion bringt den Besucher dazu, sich zwischen den Seegras- oder Kelpwäldern zu bewegen, die eine ganze Reihe von Meerestieren beherbergen.



Der nächste Raum, der ebenso interessant ist, ist technischer. Er zeigt zunächst eine ganze Sammlung von marinen Elementen in Krügen.



Und seine Vorträge sind voll von detaillierten Erklärungen der Fauna und Flora des Archipels sowie seiner maritimen Welt.
Avez-vous une idée de la taille de la lampe d'un phare par exemple ?
Avez-vous vu le montage vidéo concernant l'habitat de l'âge du bronze fouillé à Molène depuis plus de dix ans ?


Photo INRAP


Mais nous ne vous dévoilerons pas la suite car vous ne manquerez pas de visiter vous-même cette Maison de l'Environnement que le Parc naturel marin d'Iroise a eu la bonne idée de créer pour votre plus grand plaisir.

Yannick Loukianoff


 ***


QR code dieser Seite :




Diesen Flashcode herunterladen